Bei Ankunft Mord

 

Kaum schweifen manche in die Ferne, stolpern sie auch schon über Leichen. Aber auch in heimischen Landen kann das Reiseprogramm mörderisch sein. Autorinnen und Autoren aus Deutschland und dem Rest der Welt erzählen in 23 Kurzkrimis, wie es an bekannten oder auch noch wenig erschlossenen Urlaubsorten schon mal zugeht, rein fiktiv natürlich. Dazu geben sie persönliche Tips zu Hotels, Restaurants und besonderen Sehenswürdigkeiten. Leichtfüßig-hinterhältig illustriert der Künstler und Grafiker Bengt Fosshag jeweils Ort und Geschehen.

Erkunden kann das geneigte Lesepublikum, zunächst am besten vom Sessel oder Sofa aus, die Städte New York, Berlin, Paris, Ottawa, Neuruppin, Oxford, Amsterdam, Singapur, Los Angeles und Rom, die Inseln oder Archipele Irland, Texel, Karibik, Island, Orkneys und Teneriffa sowie die Landstriche Florida, Toskana, Berner Oberland, Northern Territory/Queensland, Médoc, Pulkau-Tal und Ruhrgebiet. Anschließend steht der Umsetzung in tatsächliche Reisen kaum noch etwas im Wege …

 

Darin: „Singapur Sling“ von Almuth Heuner   » mehr

 

Lesen verführt zum Reisen, und sei es auch nur vom Sofa oder Balkon aus. Wer als Kind mit Karl May im Llano Estacado, am Silbersee oder von Nordafrika bis Albanien hinter dem Schut her war, reiste (zumindest in Gedanken) auch mit Robert Louis Stevenson, Jules Verne oder mit dem Dauerklassiker Diercke Weltatlas entlang der Seidenstraße und zum Südpol. Mit den Jahren erweitern sich die Möglichkeiten: literaturwissenschaftlich (Hier war Goethe nicht), auf Frauenspuren (Isabelle Eberhardt) oder romantisch (Cornwall). Doch wenn das Buch fesselt, ist es gleichgültig, ob erfunden oder nicht – der Ort der Handlung wird zum verlockenden Reiseziel („Hogwarts!“).

Die beiden Herausgeberinnen lieben es, die realen Vorbilder für literarische Handlungsorte zu erforschen. Vor allem Krimis eignen sich für dieses Vorhaben, denn Tatorte werden naturgemäß besonders akribisch beschrieben. Doch auch das Umfeld von Opfer und Verdächtigen spielt stets eine große Rolle. Was liegt da näher, als den Krimi als Reisebegleiter herzunehmen? Und am besten gleich mit speziellen Tips der Autorin oder des Autors ausgestattet?

Doch was wären die nackten Fakten eines Ortes, wenn ihm nicht Menschen und ihre – ja, auch mörderischen – Leidenschaften die ganz eigene Atmosphäre verleihen … Römische Erbschleicherei, irisches Seemannsgarn, isländische Geistergeschichte, Pariser Tagebuch, australisches Roadmovie und vieles mehr bringen den lokalen Reiz erst richtig zur Geltung. Und während man in Gedanken bereits die Koffer für New York packt, blättert man um und – nimmt doch lieber die Badesachen für den Atlantik mit, oder die Wanderschuhe für die Alpen, oder … aber lesen Sie selbst!

An ihre Wohn- oder persönlichen Lieblingsorte nehmen uns schreibend mit:
Marita und Jürgen Alberts, Lawrence Block, Virginie Brac, Andrea C. Busch, Sabine Deitmer, Ulrike Gerold und Wolfram Hänel, Ann Granger, Kate Grilley, Almuth Heuner, Birgit H. Hölscher, Carmen Iarrera, H. P. Karr, Alfred Komarek, Paula J. Matter, Hartmut Mechtel, Kris Neri, Nina Schindler, Elizabeth Syme, Regula Venske, Barbara Wendelken, Janwillem van de Wetering, Gabriele Wolff und Peter Zeindler.

 

Hrsg. von Andrea C. Busch und Almuth Heuner
320 Seiten, gebunden
Gerstenberg, Hildesheim 2000

 

Andere Ausgaben

Hörbuch (Auswahl)
gesprochen von Barbara Nüsse, Doppel-CD mit illustriertem Reisetippheft
14,95 Euro
Jumbo-Verlag, Hamburg 2004, ISBN 978-3-8337-1056-8